Landschloß Pirna-Zuschendorf

Veranstaltungskalender 2016 und 2017


Liebe Besucher,

vom 5. bis 22. Juli bleibt das Schloß geschlossen. Wir bauen die Hortensienschau auf. Park und Gewächshäuser sind weiter geöffnet.


Die Wandlung eines ungeliebten Langweilers zum internationalen Star

XI. Hortensienschau im Landschloß

23. Juli - 07. August 2016



Eine Sortenvielfalt wie noch nie verspricht unsere neue Schau. Drei in- und ausländische Aussteller werden wir dazu begrüßen. Diese sind die Vorreiter der internationalen Hortensienzüchtung. Unser Publikum kann die aktuellsten Trends besichtigen und wird staunen, was für außergewöhnliche Schönheit die Hortensien entwickeln können. Nachdem im vorigen Jahr Frankreich als Gastland unsere Ausstellung bereicherte, wird sich in diesem Jahr ein niederländischer Betrieb bei uns mit seinen Züchtungen, vor allem auch von Schnittblumenhortensien, vorstellen.

Die Aussteller:
- Hydrangea Breeders Association BV (HBA)
Die international arbeitende Züchtervereinigung HBA betreibt ihre Züchtungsarbeit in der nordholländischen Firma Agriom in De Kwakel und auch an deutschen Standorten. Für den weltweiten Markt werden neue und innovative Hortensiensorten gezüchtet und gesichtet.
- Kühne Jungpflanzen GbR
Als Zuchtstätte des weltweit nachgefragten SAXON-Sortimentes ist der Dresdner Betrieb seit vielen Jahren Partner der Zuschendorfer Hortensienschauen. Die floristische Abteilung namens Kühne Trend Florist wird mit tausenden Klassikblüten, gewandelt zu phantasievollen Gestaltungen ein besonderes Flair in die barocken Festräume einziehen lassen.
- Hortensienspezialgartenbaubetrieb Reinhard Ullmann
Dieses Radebeuler Unternehmen produziert die größte Sortenvielfalt in der Region und stellt seine Pflanzen schon viele Jahre in Zuschendorf mit zur Schau.
- Die Botanischen Sammlungen der TU Dresden in Pirna - Zuschendorf beherbergen und bewahren Deutschlands größte, über 450 Arten und Sorten umfassende Horten-siensammlung und fungieren als Veranstalter der Ausstellung.

Die Fülle der Pflanzen ist es nicht allein, die Tausende Besucher zu den Hortensien nach Zuschendorf lockt. Im Festsaal entsteht eine historische Bauernstube. Dort wer-den in irdenen Gefäßen Hortensienblumensträuße komponiert. Eine besondere Attraktion beherbergt das Vestibül: den "CULTIVATEUR - MÉCANIC -UNIVERSEL nonsens" - eine Maschine zur Verrichtung mannigfaltiger Arbeiten im Gar-tenbau und in der Landwirtschaft. Doch alles was da an dieser Skulptur dreht, wackelt und tönt, bringt keinerlei Ergebnis. Es ist eine "Sinnlosmaschine". Sie ist ein Sinnbild menschlichen Tuns, bei der Mensch und Maschine hart und mit vollen Einsatz arbei-ten, aber auf Grund von gegenläufigen Prozessen, sinnlosen Anordnungen und fehlen-der Durchdringung des Gesamten, am Ende kein Nutzen herauskommt.

Im Gegensatz dazu werden andere, wohl durchdachte, historische landwirtschaftliche Maschinen das Blütenmeer auflockern. Das Funktionale wurde damals noch nicht hin-ter Verkleidungen versteckt und macht so Technik noch begreif- und erlebbar. Einige der gezeigten Gerätschaften standen jahrzehntelang zugewachsen in den umliegenden Wäldern verborgen und sind durch das Zutun von Wind und Wetter nun von besonde-rem ästhetischem Wert. Die diesjährige Gestaltung soll den Modebegriff der "Bauernhortensie" konterkarieren, denn in den alten Bauerngärten wuchsen schon aus klimatischen Gründen kaum Hor-tensien. Vielmehr lagen die Anfänge in geschützten Bürger- und Schlossgärten und botanischen Sammlungen.

Die Hydrangea Breeders Association BV ist im Jahre 1999 in einer Züchtergemein-schaft bestehend aus den drei Betrieben Agriom, Heuger Gartenbaubetriebe und Kötterheinrich Hortensien - Kulturen gestartet. Die seitdem entstandenen rund 50 Sorten haben den internationalen Hortensienmarkt deutlich belebt. Wohl jeder kennt die Geschichte vom hässlichen Entlein welches ein wunderschöner Schwan wurde.



Etwa so hat sich die Hortensie vom ungeliebten, langweiligen Konfirmationsgeschenktopf zur trendigsten Zierpflanze überhaupt gewandelt. Dafür war jahrzehntelange akribische und innovative Arbeit der Mitarbeiter dieser Vereinigung, wie auch der Dresdner Züchter notwendig. Diese bearbeiten dabei ein riesiges Feld: Das Farbenspektrum hat sich deutlich erweitert. Das klassische Rot, Rosa, Blau und Weiß wurde durch Grün, Violett und sogar Orange, aber vor allem durch Mehrfarbigkeit erweitert. Seit einiger Zeit wird erfolgreich an gefüllten Blüten gearbeitet. Durch Einkreuzung anderer Arten werden die züchterischen Möglichkeiten enorm erweitert. Festere Stiele, gedrungener geleichmäßiger Wuchs, gesundes Laub, klarere Farben sind nur einige der zu nennenden Fortschritte. Eine der besten Nachrichten ist die Entwicklung remontierender Sorten. Unabhängig von der Winterkälte blühen sie sicher und erobern nun die Gärten klimatisch kälterer Gebiete Deutschlands.

Aber damit nicht genug, haben die Züchter der Hydrangean Breeders Association BV spezielle Hortensien für Schnittblumen entwickelt, die jeden Raum vortrefflich schmücken.

Alles Genannte und mehr wird im Landschloß Pirna - Zuschendorf präsentiert und lädt zum Staunen und Bewundern ein.

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag und feiertags
von 10.00 - 17.00 Uhr,
zusätzlich Montag 10.00 - 16.00 Uhr

www.kamelienschloss.de

04.09. - 16.10.2016
Ausstellung im Landschloß Pirna - Zuschendorf

Mein Mosaik
Rückblick auf 7 Jahrzehnte
Holzgestalter Georg Brückner

Um was geht es in dieser, für Sie vielleicht ungewohnten Ausstellung? Zunächst und vor allem um mich. Es ist meine ganz persönliche Rückschau auf 7 Jahrzehnte, die ich auf dieser Welt schon sein durfte.

Auf ca. 120 Tafeln mit sehr vielen Fotos und relativ wenig Text, sowie Entwurfsmodellen, Zeichnungen, Originalarbeiten bis hin zu Spielzeugdioramen, wird die Bandbreite meines Lebens- und Arbeitsweges sichtbar. Ich habe versucht, das reichliche Material thematisch zu ordnen (Kindheit, Schule und Ausbildung, Familie, Freunde und Kollegen, Beruf und Arbeitsstellen usw.) Durch die Vielfalt und Verschiedenartigkeit der Exponate dürften Sie sich gewiss nicht langweilen und die Ausstellung vielleicht erfreut, belustigt oder nachdenklich wieder verlassen. Für Kritik wird ein Gästebuch ausliegen - scheuen Sie sich nicht, Ihre Meinung zu äußern. Für Ihren Besuch bedankt sich

Georg Brückner




Bild 1 Das Ideal 1984
Bild 2 Spielplatz
Bild 3 Eisenwarenladen Pauling
Bild 4 Schmuckladen

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag und feiertags von 10.00 - 17.00 Uhr,

Eintritt: 4,00 €, ermäßigt 3,00 €

www.kamelienschloss.de

Gewinnen Sie einen Einblick in unsere Jubiläumsschau bei Pirna-TV.
weiter zu Pirna-TV


Informationen zu Öffnungszeiten und Anreise
Informationen zu unseren Botanische Sammlungen




Landkreisgalerie der "Sächsisch-Böhmischen Schweiz"
Die Botanischen Sammlungen Zuschendorf sind um eine Attraktion reicher. Die Landkreisgalerie der Sächsisch-Böhmischen Schweiz erwartet im Landschloss Zuschendorf ihre Besucher.

Informationen zur Landkreisgalerie

 


Standesamtliche Trauungen sowie Schloss- und Gartenführung im Landschloss Pirna-Zuschendorf
Magret Scheerer berät Sie gern zu den Möglichkeiten einer standesamtlichen Trauung im Landschloss und zu Führungen durch die Botanischen Sammlungen
Informationen zu den Führungen
Trauungen im Landschloss Zuschendorf

 



Pirna & Umgebung
Das Landschloss Pirna-Zuschendorf liegt in romantischer Landschaft zwischen Dresden und Elbsandsteingebirge. Überzeugen Sie sich!
Hotels und Pensionen online buchen
Informationen zu Pirna und Umgebung




Virtueller Parkrundgang
Wir nehmen Sie mit zu einem kleinen Ausflug in die Botansichen Sammlungen, Landschloss und die Schlösser der Umgebung.
Virtueller Parkrundgang
Virtuelle Schlösserreise
Sächsische Kamelienreise